SPECIAL FLEX



1. Definition:

Ein spezielles Verfahren auf einer Siebdruckbasis ermöglicht detaillierte freigestellte Motive. Das Motiv wird mittels heißtransfer auf das Textil appliziert. Gegenüber dem Direktsiebdruck hat man hier mehr Optionen bzgl. individueller Positionierung.  

 

2. Mögliche Anwendungen:

ab 30 Stk. je Motiv/Ausführung erhältlich.

+ Sportswear / Fußball - Trikot, Hosen etc.
+ Workwear
+ Polos
+ Sweater
+ T-Shirts
+ Jacken
+ Caps

3. Gestaltung:

Es sind detaillierte Motive möglich. Bei Textilien mit gröberer Oberflächenstruktur ist jedoch eine Mindestlinienstärke von ca. 1,5 mm von Vorteil um eine perfekte Verbindung mit dem Textil garantieren zu können.

4. Motiv-Vorbereitung:

- Es sind klar definierte und korrekt vorbereitete Vektorgrafiken zu verenden. Vorteil einer Vektorgrafik ist das mögliche Bearbeiten einzelner Flächen und Formen bzw. Ändern der Farben.

- Farbangaben immer in Pantone.

- Grafiken werden grundsätzlich so verwendet wie sie bereitgestellt werden. Ist das Motiv zu digitaliseren (vektorisieren), nachzubearbeiten, einzuscannen od. von Grund auf neu zu erstellen, so werden Sie vorab von uns informiert. Das Bearbeiten wird separat nach Aufwand berechnet.

- Dateiformate: Vektormotive (*.cdr, *.ai, *.eps, *.pdf)

werden vom Auftraggeber per Mail od. USB-Stick als Vorlage bereitgestellt.


5. Waschanleitung:

- Bis 40°C, Textil beim Waschen nach links drehen. Bügeln nur von der Rückseite. Um eine lange Beständigkeit des Druckes zu erzielen vermeiden Sie Weichspüler oder sonstige Zusatzstoffe und Trocknerbehandlung.